Die Sektion Tischtennis des TuS Kremsmünster wurde erstmals 1 9 6 4 unter der Leitung von Othmar Schedlberger gegründet, welche noch im selben Jahr dem OÖTTV beitrat und an der OÖ. Mannschaftsmeisterschaft teilnahm. In dieser Zeit begann die großartige Karriere von KURT ZWICKLHUBER.
Er verließ 1 9 6 8 den TuS Kremsmünster und wechselte zu DSG Waldegg Linz. Für diesen Verein wurde er STAATSMEISTER und oftmaliger LANDESMEISTER.

Die Wiedergründung 1 9 7 5 fand mit Kefer Otto, Panhuber Walter und Binder statt. Das erste Tischtennis-Turnier in Kremsmünster wurde am 17. April 1977 durchgeführt.

1977/78 nahm der TuS Kremsmünster erstmals mit 2 Mannschaften an der OÖ. Mannschaftsmeisterschaft teil.
Mittlerweile wird mit 1 Damen-, 8 Herren-, 5 Nachwuchsmannschaften teilgenommen.

1978/79 gelang der "A"-Mannschaft wiederum der Meistertitel und diesmal auch der Aufstieg in die Kreisklasse.
Der 3. Meistertitel in Folge und somit der Durchmarsch in die Regionalklasse gelang im Spieljahr 1979/80 mit Zwicklhuber Kh., Kefer Otto, Kimpflinger Franz und Kirchmayr Ewald.

1980 gewann Karlheinz Zwicklhuber erstmals für den TuS die offenen BEZIRKSMEISTERSCHAFTEN des Bezirkes Kirchdorf/Krems.

Im November 1984 wird die Bezirkssporthalle eröffnet. Nun können große Sportereignisse durchgeführt werden, gute Trainingsmöglichkeiten sind vorhanden und die Leistungen der Aktiven kennen keine Grenzen.

Alle weiteren interessanten Informationen findet Ihr unter "Chronik".